Wien - Der Gründruck, der Bebauungsvorschlag der Stadt, zu den Komet-Gründen in Wien Meidling ist am Dienstag in der Bezirksvorstehung eingelangt. Der Bauausschuss des 12. Bezirkes muss nun (Verbesserungs-)Vorschläge zum Plan auf dem Areal, auf dem einst das Kaufhaus Komet stand, einbringen und an das Büro von Planungsstadtrat Rudi Schicker (SP) zurückschicken. Das Projekt hatte seit 2004, als bekannt wurde, dass ein Hochhaus gebaut werden soll, für Unmut gesorgt. Wegen der anhaltenden Anrainerproteste ist es bisher auch nicht zur Flächenwidmung gekommen. (mil, DER STANDARD Printausgabe, 24.10.2007)