Zürich - Österreich hat in der neuesten FIFA-Weltrangliste drei weitere Ränge eingebüßt und ist nur noch auf Position 88 zu finden. Damit ist das ÖFB-Team nur noch zwei Plätze vom historischen Tiefstand - 90. im September 2004 - entfernt. Neuer Spitzenreiter im FIFA-Ranking ist Argentinien vor Brasilien, Weltmeister Italien ist von Platz eins auf drei zurückgefallen.

Österreichs nächster Länderspielgegner England (16. November in Wien) verlor zwei Plätze und ist nun Elfter. WM-Teilnehmer Tunesien, am 21. November ebenfalls im Happel-Stadion der letzte Testspiel-Gegner der Hickersberger-Elf im Jahr 2007, ist vom 37. auf den 43. Rang abgerutscht.(APA)

FIFA-Weltrangliste vom 24. Oktober 2007 (in Klammer Platzierung Vormonat):

 1. ( 2) Argentinien         1.533 Punkte
 2. ( 3) Brasilien           1.459
 3. ( 1) Italien             1.387
 4. ( 6) Frankreich          1.271
 5. ( 4) Deutschland         1.245 **
 6. ( 7) Spanien             1.226
 7. ( 5) Niederlande         1.207
 8. ( 8) Portugal            1.203
 9. (11) Tschechien          1.174 **
10. (10) Kroatien            1.155
11. ( 9) England             1.137 *
12. (12) Rumänien            1.086 **
         Weiter:
14. (15) Griechenland        1.034 **
41. (42) Schweiz               676
43. (37) Tunesien              668 *
88. (85) Österreich            382

* = kommende Länderspiel-Gegner des ÖFB-Teams im Jahr 2007

** = bereits vorzeitig für die EURO 2008 in Österreich und der Schweiz (7. bis 29. Juni) qualifiziert.

Die nächste FIFA-Weltrangliste erscheint am Freitag, 23. November 2007.