Bild nicht mehr verfügbar.

Foto: AP Photo / Christie's,ho
London - Ein Koran vom Beginn des 13. Jahrhunderts hat bei einer Auktion in London den Rekordpreis von 1,14 Millionen Pfund (umgerechnet mehr als 1,6 Millionen Euro) erzielt. Wie das Auktionshaus Christie's am Dienstagabend mitteilte, war das heilige Buch des Islam auf gerade mal ein Fünftel des schließlich erzielten Preises geschätzt worden. Das Buch stammt aus dem Jahr 1203 und ist mit Gold und Silber reich verziert. Insgesamt wurden bei der Versteigerung islamischer Kunst fast neun Millionen Euro erzielt - ein Rekord, wie der zuständige Auktionator William Robinson sagte. (APA)