Wien - Bei den im standard market auction der Wiener Börse gelisteten Aktien standen am Mittwoch zwei Kursgewinnern sechs -verlierer und fünf unveränderte Titel gegenüber. Meistgehandelte Titel waren webfreetv.com mit 7.260 Aktien (Einfachzählung).

Die größten Tagesgewinner bei den Aktien im standard market auction waren Oberbank Vorzüge mit plus 0,94 Prozent auf 128,50 Euro (150 Aktien) und Vorarlberger Volksbank mit plus 0,07 Prozent auf 686,00 Euro (10 Aktien).

Die größten Verlierer waren feratel media technologies mit minus 4,84 Prozent auf 5,11 Euro (383 Aktien), Schlumberger Vorzüge mit minus 4,74 Prozent auf 18,10 Euro (60 Aktien) und Stadlauer Malzfabrik mit minus 3,62 Prozent auf 50,00 Euro (50 Aktien).

Im Segment mid market mussten alle drei Werte Kursverluste hinnehmen. So fielen Binder+Co um 0,41 Prozent auf 12,15 Euro (600 Stück). Hutter & Schrantz mussten einen Abschlag in Höhe von 0,34 Prozent auf 57,80 Euro verbuchen (37 Stück). Phion gaben um 2,86 Prozent auf 34,0 Euro (1.887 Stück). (APA)