Auf Grund der guten Nachfrage ist im Zuge des Börsegangs der Strabag SE bereits in der ersten Woche die Mehrzuteilungsoption (Greenshoe) im Volumen von 3,000.000 Aktien zur Gänze ausgeübt worden. Das teilte der Baukonzern am Donnerstag mit. Das Unternehmen habe dementsprechend die Erhöhung des Grundkapitals um weitere 3 Mio. Euro beschlossen und die Eintragung der Kapitalerhöhung in das Firmenbuch beantragt. Die Anzahl der Aktien der Strabag SE erhöht sich damit von 111,000.000 auf 114,000.000 Aktien und das Grundkapital von 111 auf 114 Mio. Euro. Die Anzahl der Aktien im Streubesitz beträgt damit 28,500.001 Aktien, das entspricht einem Anteil am gesamten Aktienkapital der Strabag SE von 25 Prozent plus 1 Aktie. Unter Berücksichtigung der Ausübung der Mehrzuteilungsoption beträgt das Brutto-Emissionsvolumen des Börsegangs insgesamt 1,325 Mrd. Euro. (APA)