Tokio - Trotz einer lebhaften Nachfrage nach seinen Kameras, Druckern und Fotokopierern hat Canon einen Gewinnrückgang verbucht. Unter anderem wegen Währungseffekten sank der Nettogewinn bei dem weltgrößten Digitalkamera-Hersteller nach Angaben vom Donnerstag um neun Prozent auf 105,3 Mrd. Yen (647 Mio. Euro). Dennoch peilt das Unternehmen im Gesamtjahr weiter einen Rekordgewinn von etwa drei Mrd. Euro an. Canon kontrolliert mit seinen EOS-Modellen fast die Hälfte des Weltmarktes für digitale Spiegelreflexkameras, das lukrativste Segment der Branche. (APA/Reuters)