Bild nicht mehr verfügbar.

Frank Stronach braucht neues Schuhwerk!

Foto: Reuters/Riley
Oceanport/New Jersey - Ginger Punch aus dem Stall von Frank Stronach gewann unter Jockey Rafael Bejarona in Monmouth Park (USA) das mit zwei Millionen Dollar dotierte und über 1.800 m führende "Distaff" auf tiefem Geläuf mit Halslänge vor Hystericalady und zehn weiteren Pferden.

Irischer Hengst eingeschläfert

Das Hauptrennen, die Breeders' Cup Classic (Dotation 5 Mio. Dollar/Länge 2.000 m), war am Samstag von einem tragischen Zwischenfall überschattet. Der irische Hengst George Washingten, der einzige europäische Starter im Feld, kam zu Sturz, zog sich eine offene Fraktur zu und musste noch auf der Bahn vom Tierarzt eingeschläfert werden. Die Rennen waren nach tagelangen Regenfällen auf "Schlamm" ausgetragen worden.

Sieg im Hauptrennen an Curlin

Der Sieg im Hauptrennen ging an Curlin, Gewinner der Preakness-Stakes, das Pferd entschied das Duell mit Street Sense klar für sich. Der Kentucky-Derby-Sieger wurde nur Vierter, Hard Spun landete auf Rang zwei. Der zunächst weit zurückliegende Hengst Curlin unter Jockey Robby Albarado schloss auf der US-amerikanischen Rennbahn Monmouth Park in New Jersey im letzten Bogen zum führenden Hard Spun auf. In der Endphase dominierte Curlin den Rivalen klar. (APA/Reuters/Si)