Der Mobilfunkdienstleister Drillisch hat in den ersten neun Monaten Umsatz und Ergebnis deutlich gesteigert. Die Erlöse legten um knapp 30 Prozent auf gut 266 Mio. Euro zu, wie das Unternehmen am Montagabend mitteilte. Der Gewinn vor Zinsen, Steuern und Abschreibungen (Ebitda) kletterte um nahezu 18 Prozent auf 27 Mio. Euro. Die Kundenzahl erhöhte sich auf 2,1 (Vorjahreszeitraum: 1,7) Millionen. Drillisch hat mit United Internet das Gemeinschaftsunternehmen MSP gegründet, um sich die Möglichkeit zu eröffnen, die Beteiligung an Freenet zu erhöhen und gegebenenfalls den Anbieter auch ganz zu übernehmen. (APA/Reuters)