Wien - Nach der Mehrzuteilungsoption (Greenshoe) der Strabag SE im Volumen von 3,000.000 Aktien und einer Erhöhung der Anzahl der Aktien von 111,000.000 auf 114,000.000 hält nun die Haselsteiner Familien-Privatstiftung einen Stimmrechtsanteil von 21,698 Prozent. Die Haselsteiner-Gruppe, bei der die industrielle Führung des frisch an die Börse gekommenen Unternehmens verbleibt, verfügt über 25 Prozent minus 3 Aktien, Raiffeisen/UNIQA halten gemeinsam 25 Prozent und eine Aktie, die Rasperia Trading Ltd. des russischen Milliardärs Oleg Deripaska kontrolliert 25 Prozent und eine Aktie. Der Rest befindet sich im Streubesitz. (APA)