Mountain View - Der US-Internet-Konzern Google wird künftig mit dem sozialen Online-Netzwerk MySpace zusammenarbeiten. Google teilte am Donnerstag mit, MySpace werde sich seiner OpenSocial-Platform anschließen. Diese erlaubt es Entwicklern, Programme für alle Mitglieder der Allianz zu schreiben, ohne dass dazu unterschiedliche Tools verwendet werden müssen. MySpace-Chef Chris DeWolfe sagte, dass damit ein Standard für Programmierer geschaffen werde. "200 Millionen Nutzer werden erreicht. Das ist viel größer, als alles andere dort draußen", fügte er hinzu. Google-Aktien kletterten am Donnerstag zwischenzeitlich auf ein Rekordhoch von 713,72 Dollar. Zum Handelsschluss gingen sie aber mit 703,21 Dollar, einem Minus von 0,54 Prozent, aus dem Handel. (APA/Reuters)