Die chinesische Internetgesellschaft Alibaba.com hat am Dienstag ein fulminantes Börsendebüt gefeiert. Die Aktie von Alibaba.com beendete die Sitzung bei 35,75 Hongkong-Dollar - ein Plus von 165 Prozent gegenüber dem Ausgabepreis von 13,50 Hongkong-Dollar. Mit seinem erfolgreichen Start hat die Gesellschaft den weltweit zweitgrößten Börsengang eines Internet-Unternehmens seit Google im Jahr 2004 besiegelt.

Sammlung

Das Unternehmen sammelte mit der Emission 11,6 Mrd. Hongkong-Dollar (rund eine Milliarde Euro) ein und machte den Börsengang damit zum größten eines chinesischen Internetunternehmens bisher. Rund 60 Prozent will die Gesellschaft für Akquisitionen und die Weiterentwicklung der eigenen Internetplattform verwenden.

Aufträge im Wert von über 100 Mrd. Dollar eingegangen

Insgesamt waren Aufträge im Wert von über 100 Mrd. Dollar eingegangen. Die boomende Wirtschaft in China heizt auch das Wachstum der kleinen und mittelständischen Unternehmen an. Für diese bietet Alibaba.com eine Handelsplattform im Internet, auf der sie ihre Produkte präsentieren und vermarkten können. Im ersten Halbjahr steigerte die Firma ihren Umsatz um 61 Prozent auf 957,75 Mio. Yuan (88,9 Mio. Euro). An der Muttergesellschaft Alibaba Group hält das US-Unternehmen Yahoo! 39 Prozent. (Reuters)