Paris - Der französische Energiekonzern Total hat trotz höherer Ölpreise und einer gestiegenen Produktion im abgelaufenen Quartal weniger verdient als vor einem Jahr. Die Markterwartungen übertraf der Öl-Riese aber dennoch. Der bereinigte Nettogewinn fiel um drei Prozent auf drei Mrd. Euro, wie Total am Mittwoch mitteilte. Das Unternehmen litt im dritten Quartal unter anderem unter gefallenen Gaspreisen und der schwachen US-Währung. Umgerechnet in Dollar stieg der bereinigte Gewinn den Angaben nach um vier Prozent. (APA/Reuters)