Die Analysten des Investmenthauses Sal. Oppenheim haben im Anschluss an die Aufhebung des Verbots für den heimischen Internet-Sportwettenanbieters bwin in Hessen die Anlageempfehlung "Neutral" bestätigt. Das Kursziel behalten sie mit 24,9 Euro bei. Der Markt habe auf die Nachricht am Vortag möglicherweise "überreagiert", als die bwin-Titel um 10,14 Prozent auf 26,50 Euro gestiegen waren. Denn de facto hat bwin sein Geschäft in Hessen nie stoppen müssen.Das Urteil des Hessener Verwaltungsgerichtshofs besitze keine Allgemeingültigkeit. Viel wichtiger sei den Analysten zufolge eine für Donnerstag, den 8. November, anberaumte Anhörung für den Obersten Gerichtshof Deutschlands, der positive Auswirkungen für den gesamten Online-Wettsektor haben könnte, schreiben die Wertpapierexperten. (APA)