Pamplona - Der österreichische Handball-Herren-Meister Bregenz hat am Mittwochabend in Pamplona sein Champions-League-Match der Gruppe D bei Portland San Antonio 26:34 (13:20) verloren. Nach dieser erwartet gewesenen Niederlage liegen die Vorarlberger in der Tabelle weiter auf Rang drei, dieser würde zum Umstieg in den Cupsieger-Cup berechtigen. Dafür mitentscheidend ist die Samstag-Partie zwischen Presov und Svendborg.

Die Bregenzer haben gegen den klaren Favoriten aus Spanien eine starke Leistung geboten, die Niederlage fiel etwas zu hoch aus. Die Schiedsrichter waren dem Außenseiter aber nicht immer gut gesinnt. In Minute elf lagen die in der Defensive stark agierenden Gäste gar 9:7 in Führung. Acht Zwei-Minuten-Strafen aufseiten des HLA-Champions zeigen die Entschlossenheit, mit der gespielt wurde. Nächster Gegner ist am Freitag, 16. November, daheim Presov. (APA)

Ergebnis und Tabelle der Gruppe D der Handball-Champions-League der Herren am Mittwoch:

  • Portland San Antonio - A1 Bregenz 34:26 (20:13)
    Beste Bregenz-Werfer: Schlinger 12, Hojc 6/1, Mayer, Matthias Günther je 3

    Tabelle:

    1. Portland San Antonio   4   3   1   0  139:112   7
    2. GOG Svendborg          3   1   1   1   96: 92   3
    3. A1 Bregenz             4   1   0   3  113:128   2
    4. Tatran Presov          3   1   0   2   92:108   2
    

    Restprogramm:
    Samstag: Presov - Svendborg; Mittwoch, 14. November: Svendborg - San Antonio; Freitag, 16. November: Bregenz - Presov; Samstag, 24. November: Presov - San Antonio; Sonntag, 25. November: Svendborg - Bregenz