Der britische Telekomkonzern BT Group ist trotz eines nur gehaltenen Gewinns im zweiten Quartal zuversichtlich für den weiteren Verlauf des Geschäftsjahres. In dem Ende September beendeten zweiten Quartal sei der Vorsteuergewinn vor Sondereinflüssen auf 660 Mio. britische Pfund (943 Mio. Euro) leicht gesunken, teilte das Unternehmen am Donnerstag in London mit. Ein Jahr zuvor hatte der Vorsteuergewinn 665 Mio. Pfund betragen.

Gewinn

Der Gewinn vor Zinsen, Steuern und Abschreibungen (EBITDA) vor Sonderposten stieg im Berichtszeitraum von 1,41 Mrd. Pfund auf 1,44 Mrd. Pfund. Die Zahl der Breitband-Kunden nahm um 479.000 zu. Für das Gesamtjahr zeigte sich BT zuversichtlich, Umsatz und EBITDA zu steigern. Die Zwischendividende erhöhte BT um sechs Prozent auf 5,4 Pence je Aktie.(APA/dpa)