Bild nicht mehr verfügbar.

Foto: AP/Schreiber
Berlin - Wegen stark gestiegener Ölpreise werden auch bei der zweitgrößten deutschen Fluggesellschaft Air Berlin viele Flüge teurer. Die Kerosinzuschläge für mittlere Routen ans Mittelmeer oder auf die Kanaren werden von 23 auf 28 Euro je Strecke angehoben, wie das Unternehmen am Freitag mitteilte. Für Langstreckenflüge der neuen Tochter LTU sind nunmehr 70 statt 60 Euro fällig. Für innerdeutsche und europäische Städteverbindungen bleibt es bei 18 Euro. Zuvor hatte schon die Lufthansa angekündigt, den Zuschlag für Langstreckenflüge, die vom 14. November an verkauft werden, um zehn auf 77 Euro anzuheben. Innerdeutsch und innereuropäisch bleibt es bei 14 Euro pro Strecke. (APA)