Im Frühjahr 1994 eskaliert in Ruanda der blutige Konflikt zwischen der Mehrheit der Hutus und den wirtschaftlich dominierenden Tutsis. Als das Massenmorden beginnt, öffnet der Hotelmanager Paul Rusesabagina (Don Cheadle) die Türen der Nobelherberge "Mille Collines" für immer mehr Tutsi-Flüchtlinge, um sie vor den Gräueltaten zu retten. Terry George insziert "Hotel Ruanda" als eine Hommage an einen "afrikanischen Oskar Schindler".