Nicht ganz dem Wählerwillen entspricht die ÖVP mit ihrem vehementen Eintreten für das e-voting: Denn 58 Prozent der Österreicher lehnen das Wählen via Internet ab, ergab eine OGM-Umfrage, berichtete "profil" am Samstag in einer Vorausmeldung. Nur 35 Prozent sprachen sich für die elektronische Stimmabgabe aus. Sieben Prozent wollten sich nicht äußern.

Nicht frei und geheim

Zuletzt hat der Präsident des Verfassungsgerichtshofes Karl Korinek massive Bedenken deponiert: Mit e-voting sei die geheime, freie und persönliche Wahl nicht sichergestellt, befürchtet er. (APA)