Nach und nach baut der Suchmaschinenexpert YouTube seine Video-Plattform YouTube aus: So hat man nun die Upload-Beschränkungen für das Service erheblich gelockert. Einschränkung Statt der bisherigen 100 MByte darf eine auf das Service geladene Datei nun bis zu 1 GByte groß sein. Da jedoch gleichzeitig die 10-Minuten-Beschränkung für die maximale Abspieldauer bleibt, wird sich dies wohl primär auf die Qualität der Videos auswirken. Uplaod Zeitgleich hat man ein Multi-File-Uploader-Tool gestartet, mit dem sich nun auch mehrere Filme gleichzeitig auf YouTube laden lassen. Dieses Programm ist derzeit allerdings nur in einer Windows-Version erhältlich. (red)