Cresta Award für die ÖZIV-Kampagne von Draftfcb Kobza.

Foto: Draftfcb Kobza
Draftfcb Kobza wurde für die ÖZIV-Kampagne mit dem Cresta Award in New York ausgezeichnet, die Agentur nahm mit insgesamt fünf Shortlists am Finale der 15. Preisverleihung teil. In der Kategorie "Ambient Media" gewann Draftfcb Kobza mit der Arbeit "Parkrampe" für ÖZIV den Cresta Award. Hierfür wurde in Kooperation mit der Contipark Tiefgarage im Museumsquartier auf der Ausfahrtsrampe der Garage ein mit Stiegen bedruckter Bodenkleber angebracht. Die optische Täuschung eines für Autos unüberwindbaren Hindernisses in Form von Stiegen wurde mit dem Satz "So geht es Rollstuhlfahrern täglich" aufgelöst. Insgesamt nahmen heuer 52 Länder an den Cresta Awards teil, 33 davon konnten sich fürs Finale qualifizieren. Heuer wurden 71 Arbeiten in fünf verschiedenen Kategorien aus insgesamt 21 Ländern ausgezeichnet. (red)