Großstadtsiedlung, Langeweile, Frust: Sieben Jugendliche verwandeln ihr als sinnlos wahrgenommenes Leben in ein Spiel, das zum tödlichen Ende führt. Mit Jugendlichen (Anse Iben, Ines Rössl, Marion Rottenhofer, Sandra Selimovic u. a.) hat Karl Wozek dieses Stück heuer inszeniert. Jetzt hat es Wiederaufnahme im WUK. (afze, DER STANDARD - Printausgabe, 13. November 2007)