Bei einem Zwischenfall in Ollersdorf (Bezirk Güssing) im Südburgenland ist am Montagnachmittag ein Ehepaar durch Hundebisse verletzt worden. Der Mann erlitt schwere Verletzungen im Bereich der Hände und Füße, auch seine Frau wurde verletzt. Ein Nachbar fand das Ehepaar, seine Kinder hörten die Schreie. Er alarmierte die Einsatzkräfte, auch der Hundebesitzer eilte laut orf.at zu Hilfe. Laut Polizei sei der Rottweiler aus einem "provisorischen" Zwinger in unmittelbarer Nachbarschaft entkommen, der Hund wurde eingeschläfert. (red)