Musikalisch betrachtet ist die Wahl schwierig. Angesichts der örtlichen Umstände fällt sie für Samstag leichter: Mit Jeff Mills und Kevin Saunderson gastieren am Wochenende in Wien zeitgleich zwei Detroit-Techno-Götter.Um Jeff Mills zu erleben, muss man allerdings robuster beschaffen sein. Er legt im Rahmen einer Großveranstaltung in der Donaustadt auf. Was weniger schlimm ist als die Tatsache, dass das historische Industriegebäude des Alten Wagenwerks eher eine Sommerlocation ist. Bewegungsscheue und Abstinenzler sollten sicherheitshalber Mützen einpacken. Weitaus heimeliger gestaltet sich der Auftritt Saundersons. Im Zuge einer Spezialausgabe von "Crazy" geigt der Detroiter im wohltemperierten und -klingenden Flex auf. (lux, DER STANDARD - Printausgabe, 16. November 2007)