Wien - Kommunikationswissenschafter Wolfgang R. Langenbucher hat nach STANDARD-Infos für das Kanzleramt ein Gutachten über die "Wiener Zeitung" erstellt. Die Expertise soll die Umwandlung des republikeigenen Organs in eine Wochenzeitung empfehlen. Die Kanzlerpartei SPÖ würde gern wie berichtet den von Schwarz-Orange bestellten, ausgeprägt bürgerlichen Chefredakteur Andreas Unterberger vor Ablauf seines Vertrages anno 2010 loswerden. (fid/DER STANDARD; Printausgabe, 19.11.2007)