Lake Louise - Nur Lokalmatador Jan Hudec ist am Freitag im Abschlusstraining für die erste Weltcup-Abfahrt der Herren in Lake Louise schneller als der Steirer Klaus Kröll (+0,08 Sek.) gewesen. Stark präsentierten sich bei bestem Wetter und minus elf Grad auch Amerikaner Bode Miller als Dritter (0,10) vor dem Schweizer Didier Cuche (0,12) und dem Salzburger Michael Walchhofer (0,15). Hermann Maier kam als drittbester Österreicher auf die neuntbeste Zeit (0,41).

"Es ist sehr beruhigend zu wissen, dass man im Training vorne mit dabei ist. Aber ich weiß nicht, wieviel die anderen noch zulegen können. Bei den Übergängen vom aggressiven Schnee aufs Eis hatte ich noch Probleme", sagte der 27-jährige Kröll, der über Knieschmerzen klagte, aber nicht weiß, woher sie kommen.

Walchhofer behauptet von sich, "fahrerisch und materialmäßig" noch zulegen zu können, merkte aber an: "Das können andere vielleicht auch noch. Der Rückstand von 15/100 Sekunden ist in Ordnung. "Aber wenn du mit 15/100 Rückstand nur Fünfter wirst, ist das auch mühsam." Der Abfahrts-Weltmeister von 2003 rechnet aufgrund der verkürzten Strecke mit einem engen Rennen.

Zufrieden, weil der Abstand zur Spitze geringer geworden ist, war Maier. "Ich habe etwas probiert, taste mich langsam heran. Aber ein paar der Favoriten werden sicher auch noch was zulegen können."

Trainings-Ergebnisse für die Weltcup-Abfahrt der Herren am Samstag in Lake Louise:

Zweiter Lauf:
  1. Jan Hudec (CAN)             1:42,72 Min.
  2. Klaus Kröll (AUT)              0,08 Sek.
  3. Bode Miller (USA)              0,10
  4. Didier Cuche (SUI)             0,12
  5. Michael Walchhofer (AUT)       0,15
  6. Kurt Sulzenbacher (ITA)        0,21
  7. Steven Nyman (USA)             0,36
  8. Andrej Jerman (SLO)            0,40
  9. Hermann Maier (AUT)            0,41
 10. John Kucera (CAN)              0,43
     weiter:
 13. Marco Büchel (LIE)             0,49
 16. Aksel Lund Svindal (NOR)       0,63
 23. Georg Streitberger (AUT)       0,90
 29. Hannes Reichelt (AUT)          1,19
 31. Benjamin Raich (USA)           1,24
 32. Andreas Buder (AUT)            1,28
 36. Christoph Gruber (AUT)         1,38
 42. Mario Scheiber (AUT)           1,55
 49. Christoph Alster (AUT)         1,76
 57. Hans Grugger (AUT)             1,98
 80. Peter Struger (AUT)            3,71
 81. Romed Baumann (AUT)            3,80
Erster Lauf:
 1. Didier Cuche (SUI)      1:43,24 Min.
 2. Marco Büchel (LIE)         0,08 zurück
 3. Andreas Buder (AUT)        0,32
 4. Manuel O-Paradis (CAN)     0,33
 5. Andrew Weinbrecht (USA)    0,45
 6. Georg Streitberger (AUT)   0,59
 7. Ambrosi Hoffmann (SUI)     0,61
 8. Yannick Bertrand (FRA)     0,70
 9. Hermann Maier (AUT)        0,74
10. Andrej Jerman (SLO)        0,79
11. Michael Walchhofer (AUT)   0,82
12. Klaus Kröll (AUT)          0,83
13. Christoph Gruber (AUT)     0,91
  . Didier Defago (SUI)        0,91
    weiter:
18. Aksel Svindal (NOR)        0,97
20. Bode Miller (USA)          1,05
23. Mario Scheiber (AUT)       1,16
24. Benjamin Raich (AUT)       1,28
30. Romed Baumann (AUT)        1,55
36. Christoph Alster (AUT)     1,91
38. Hans Grugger (AUT)         1,95
46. Hannes Reichelt (AUT)      2,29
65. Peter Struger (AUT)        3,17