Wien - In der Nußdorfer Straße in Wien-Alsergrund ist am Montag eine Filiale der Erste Bank um 10.15 Uhr von einem Mann überfallen worden. Damit wurden in Wien heuer bereits 69 Überfälle auf Geldinstitute begangen, was einen neuen Rekord für die Bundeshauptstadt bedeutet. Der Täter hatte bei dem Überfall das Personal der Bank mit einer Waffe bedroht und die Herausgabe des Geldes gefordert. Danach flüchtete er mit der Beute. Eine Alarmfahndung der Polizei war am Vormittag im Gange, verletzt wurde niemand. (APA)