Rom - Der italienische Fußball-Erstligist FC Empoli hat seinen Coach Gigi Cagni entlassen. Zum Nachfolger wurde am Dienstag der Ex-Trainer von Udinese Calcio, Alberto Malesani, ernannt. Cagni hatte die Toskaner in der vergangenen Saison auf den siebenten Tabellenplatz und damit erstmals in der Vereinsgeschichte in den Europacup geführt.

Nach dem Verkauf des Mittelfeldspielers Sergio Almiron an Juventus Turin ist es mit dem FC Empoli aber bergab gegangen. Im UEFA-Cup kam schon in der ersten Runde gegen den FC Zürich das Aus. Derzeit ist der Verein in der Serie A nach 13 Runden mit zehn Punkten Drittletzter der Tabelle. Dem 0:0 am Sonntag daheim gegen den AC Torino folgte die Entlassung von Cagni.

Am Montag hatte US Palermo Trainer Stefano Colantuono nach der 0:5-Niederlage gegen Rekordmeister Juventus Turin abgesetzt und ihn durch Ex-Coach Francesco Guidolin ersetzt, der zum vierten Mal den Verein trainiert. Auch die Erstligisten Cagliari Calcio, AS Livorno, Reggina Calcio und der Manninger-Verein AC Siena haben seit Beginn der laufenden Liga-Saison die Trainer gewechselt.(APA)