Parndorf - Die Austria-Amateure rückten mit dem 1:0-Sieg gegen Parndorf im Nachtragsspiel zur 16. Runde auf Rang drei der Red Zac Erste Liga, zwei Zähler hinter Tabellenführer Kapfenberg, punktgleich mit dem zweitplatzierten Namensvetter aus Lustenau, der die um einen Treffer bessere Tordifferenz aufweist. Linksverteidiger Markus Suttner erzielte mit einem abgefälschten Schuss aus 16 Metern in der 42. Minute sein erstes Saisontor, das gleich drei Punkte wert war.

Während sich die Wiener nach oben orientieren, blieben die Parndorfer nach der fünften Niederlage in Folge (Torverhältnis 3:12) auf dem drittletzten (Abstiegs)-Rang sitzen. Das Match vermochte die 720 frierenden Zuschauer nicht gerade zu erwärmen, die Mannschaften neutralisierten sich weitgehend, seriöse Chancen blieben Mangelware. Vor dem 1:0 hatte jedes Team eine, Marcelo verfehlte jedoch das Tor in der 27. Minute knapp, auf der anderen Seite rettete Kummerer, nachdem Unverdorben schon an Kajtezovic vorbei war.

Nach Seitenwechsel konzentrierte sich die Austria überwiegend auf Halten des Ergebnisses und schaffte den insgesamt vierten Auswärtssieg und ersten seit der 6. Runde. Parndorf (fünfte Heimniederlage) fand dagegen kein Mittel. So gab es nur jeweils eine ernstere Möglichkeit, durch Kurtisi (scheiterte an Kuru/62.) bzw. durch Grünwald, der allein vor dem Parndorfer Tor dieses nicht traf (80.). (APA)

Nachtragsspiel zur 16. Runde:
  • SC/ESV Parndorf - FK Austria Magna Amateure 0:1 (0:1). Heidebodenstadion, 720 Zuschauer, SR Stefan Meßner

    Tor: 0:1 (42.) Suttner

    Parndorf: Kajtezovic - Stern, Novak, Lang, Kummerer (44. Acar) - Prenner, Kaintz, Marcelo Da Silva (60. Walzer), Sizgin (75. Knaller) - Kurtisi, Jailson Severiano

    Austria: Kuru - Wimmer, Ramsebner, Ulmer, Suttner - Bichelhuber (89. Haselberger), Suchard, Netzer, Leovac (74. Dimic), Grünwald (83. Gorgon) - Unverdorben

    Gelbe Karten: Kaintz, Marcelo, Lang, Kurtisi bzw. Suttner, Leovac, Unverdorben