Bild nicht mehr verfügbar.

Maria Holaus

Foto: AP/ Gunn
Lake Louise - Die Österreicherinnen haben sich am Mittwoch gleich im ersten Training sehr gut auf der Strecke der ersten Saisonabfahrt (3.021 m/HD 798 m) am Samstag in Lake Louise zurechtgefunden. Julia Mancuso (USA) erzielte in 1:51,25 Minuten Bestzeit, doch dahinter folgten schon die besten der sechs ÖSV-Läuferinnen in den Top neun. Zweite war Elisabeth Görgl (0,26 zurück) unmittelbar vor Maria Holaus (0,76).

Marlies Schild beeindruckte als Sechste (1,19), Nicole Hosp ließ es hingegen noch lockerer angehen und klassierte sich an 20. Stelle (2,07). Auch Renate Götschl begnügte sich beim Comeback nach ihrer Knieverletzung mit einem "Abtasten" und setzt sich selbst nicht unter Druck. "Allzu viel darf ich mir noch nicht erwarten", meinte die "Speed-Queen" nach Rang 22 (2,70). (APA)

Ergebnisse des ersten Trainings für die samstägige Weltcup-Abfahrt der Damen in Lake Louise:

1. Julia Mancuso (USA) 1:51,25 - 2. Elisabeth Görgl (AUT) 0,26 zurück - 3. Maria Holaus (AUT) 0,76 - 4. Kelly Vanderbeek (CAN) 0,97 - 5. Britt Janyk (CAN) 1,13 - 6. Marlies Schild (AUT) 1,19 - 7. Christine Sponring (AUT) 1,20 - 8. Alexandra Meissnitzer (AUT) 1,37 - 9. Andrea Fischbacher (AUT) 1,54 - 10. Stacey Cook (USA) 1,61 - 11. Ingrid Rumpfhuber (AUT) 1,67. Weiter: 14. Kathrin Wilhelm (AUT) 1,73 - 18. Nicole Schmidhofer (AUT) 1,91 - 20. Nicole Hosp (AUT) 2,07 - 22. Renate Götschl (AUT) 2,70 - 27. Silvia Berger (AUT) 3,00

Nicht klassiert nach Torfehler: Katja Wirth (AUT) 1,28