München/Dresden - Ein seit dem Zweiten Weltkrieg von den Staatlichen Kunstsammlungen vermisstes Gemälde, das 1641 von Jan Brueghel dem Jüngeren geschaffene Werk "Vor der Dorfschänke", ist auf spektakuläre Weise in München aufgetaucht.

Der Breughel war im Katalog eines Auktionshauses am 8. Dezember, sagte Dirk Burghardt, Kunstsammlungs-Verwaltungsdirektor, am Donnerstag. "Es ist unser Verlustbild", bestätigte er Zeitungsberichte: "Wir haben gegenüber dem Anwalt des Auktionshauses klargemacht, dass wir Eigentümer sind und es zurückverlangen." Danach wurde das Kunstwerk vom Bayerischen Landeskriminalamt beschlagnahmt. (APA/dpa)