Bild nicht mehr verfügbar.

Andreas Mikkelsen und sein Ford Focus bei einer Rolle seitwärts im walisischen Niemandsland.

Foto: Reuters/Keogh
Cardiff - Sebastien Loeb hat sich auch auf der zweiten Etappe der Großbritannien-Rallye nicht vom Kurs in Richtung vierter WM-Titel abbringen lassen. Der Franzose auf Citroen C4 WRC steht vier Sonderprüfungen vor der erfolgreichen Titelverteidigung und spult die Kilometer ohne Risiko herunter. Er liegt nach 13 von 17 Sonderprüfungen auf dem dritten Gesamtrang, schon Rang fünf würde ihm reichen.

In Führung liegt weiterhin der Finne Mikko Hirvonen (Ford Focus WRC) vor seinem Landsmann und Teamkollegen Marcus Grönholm. Bemerkenswert die Leistung von Jari-Matti Latvala (Fin/Ford Focus WRC), der am Samstag sechs von sieben Sonderprüfungsbestzeiten erzielte. Manfred Stohl und seine Co-Pilotin Ilka Minor (Citroen Xsara) absolvierten auch den zweiten Tag ihrer letzten WM-Rallye für das OMV Kronos World Rally Team ohne Mühe, aber auch ohne Platzverbesserung. Stohl liegt weiterhin auf dem achten Zwischenrang.

"Es ist ein wenig frustrierend, da wir hier im Vorjahr um den Sieg mitgefahren sind. In diesem Jahr kämpfen wir um Platz acht. Irgendwie habe ich mir mehr erwartet. Da war aber sicher der Wunsch der Vater des Gedankens", meinte Stohl. Bleibt das OMV-Duo in den Top 8, dann punktet es zum fünften Mal in Folge bei der Wales-Rallye. Nach 114,26 weiteren Sonderprüfungskilometern mit einer Zielankunft um 15:10 Uhr (Ortszeit) steht das WM-Endklassement am Sonntag fest. (APA)

Ergebnisse der als letzter Lauf zu WM zählenden 75. Großbritannien-Rallye im Raum Cardiff vom Freitag - Stand nach 2. Etappe (13 von 17 SP) 1. Mikko Hirvonen/Jarmo Lehtinen (FIN) Ford Focus 2:16:27,3 Std. - 2. Marcus Grönholm/Timo Rautiainen (FIN) Ford Focus + 35,5 Sek. - 3. Sebastien Loeb/Daniel Elena (FRA/MON) Citroen C4 1:15,0 - 4. Petter Solberg/Philip Mills (NOR/GBR) Subaru Impreza 2:26,3 - 5. Daniel Sordo/Marc Marti (ESP) Citroen C4 2:56,9 - 6. Chris Atkinson/Stephane Prevot (AUS/BEL) Subaru Impreza 5:49,9 - 7. Matthew Wilson/Michael Orr (GBR) Ford Focus 5:59,9 - 8. Manfred Stohl/Ilka Minor (AUT) Citroen Xsara 6:55,4