Kontiolahti/Finnland - Der Kärntner Fritz Pinter hat sich auch im dritten Weltcupbewerb der Biathleten in den Top Ten klassiert und liegt damit in der Gesamtwertung auf Rang drei. Beim Verfolgungsrennen am Sonntag in Kontiolahti ging er als Siebenter in die Loipe, verpasste einen Podestplatz nach erneut starker Laufleistung aber wegen vier Schießfehlern. Den Sieg holte sich der Russe Iwan Tscheresow, der Vortagessieger Ole Einar Björndalen (+ 27,7 Sek./4 Fehlschüsse) mit einer makellosen Schießleistung auf Distanz hielt. Dritter wurde Dmitri Jarotschenko (1:00,5/3), ebenfalls aus Russland.

Wie Pinter, der seine tolle Serie nach zwei siebenten Rängen prolongierte, klassierte sich Simon Eder mit Rang zwölf auch im 12,5-km-Bewerb in der erweiterten Weltspitze. Der Sohn von Cheftrainer Alfred Eder präsentierte sich vor allem am Schießstand gewohnt treffsicher und verzeichnete seinen einzigen Fehler erst beim abschließenden Stehend-Anschlag. Dank der drei Top-Ten-Plätze liegt Pinter in der Weltcup-Gesamtwertung nun mit 90 Zählern hinter Tagessieger Tscheresow (102 Punkte) und Björndalen (98) auf Rang drei.

Daniel Mesotitsch aus Kärnten war als Zehnter in die Verfolgung gegangen, war aber angesichts von sechs Strafrunden chancenlos, sich im Spitzenfeld zu halten und wurde mit dreieinhalb Minuten Rückstand nur 37. Gut schlug sich der von einer Wirbelblockade beeinträchtigte Steirer Christoph Sumann (+ 2:14,6/3 Schießfehler), der zweimalige Sieger der Vorsaison verbesserte sich von Rang 45 auf die Position 17. Das deutsche Team kassierte eine neuerliche Schlappe, Michael Rösch war als 16. der beste DSV-Athlet. (APA)

Verfolgung Herren (12,5 km):
1. Ivan Tscheresow (RUS) 32:51,9 Min./0 Schießfehler - 2. Ole Einar Björndalen (NOR) 27,7 Sek. zurück/4 - 3. Dmitri Jarotschenko (RUS) 1:00,5/3 - 4. Björn Ferry (SWE) 1:21,3/2 - 5. Rune Bratsveen (NOR) 1:23,3/3 - 6. Maxim Tschudow (RUS) 1:24,2/1 - 7. Alexej Tschurin (RUS) 1:27,3/1 - 8. Zhang Chengye (CHN) 1:34,1/4 - 9. Nicolai Kruglow (RUS) 1:36,3/1 - 10. Friedrich Pinter (AUT) 1:36,9/4. Weiter: 12. Simon Eder 1:47,1/1 - 17. Christoph Sumann (AUT) 2:14,6/3 - 37. Daniel Mesotitsch (AUT) 3:27,8/6

Weltcup-Gesamtwertung nach 3 von 26 Bewerben: 1. Tscheresow 102 Punkte - 2. Björndalen 98 - 3. Pinter 90 - 4. Jarotschenko 89 - 5. Vincent Defrasne (FRA) 82 - 6. Zhang 80. Weiter: 15. Eder 58 - 21. Mesotitsch 27 - 25. Sumann 21