Der weltgrößte IT-Dienstleister IBM will Aktien im Wert von bis zu einer Milliarde Dollar (682 Mio. Euro) zurückkaufen.

Bis ende Februar

Die Dividendenpapiere sollen bis Ende Februar zurückerworben werden, teilte der Konzern am Montag in New York mit. Die Transaktion war ursprünglich erst für März und April geplant. IBM hatte in diesem Jahr bereits angekündigt, Aktien im Wert von 12,5 Mrd. Dollar zurückkaufen zu wollen. Die Aktien von IBM stiegen im vorbörslichen Handel um 1,1 Prozent auf 106,3 Dollar.(APA)