Foto: Arte/ZDF/Jankulovski
Die mit etlichen Preisen bedachte Geschichte eines ungewöhnlichen Liebespaares, zweier „nicht gesellschaftsfähiger“ Menschen, die sich im Nachkriegs-Mazedonien zusammenraufen und ihr gemeinsames Glück finden: Ex-Häftling Janko (Nikola Kojo) und die psychisch aus der Bahn geworfene Zana (Labina Mitewska) sind die Hauptfiguren in Stanojkovskis Parabel über die derzeitige Situation in Ex-Jugoslawien.