Zürich - Ein Gemälde des Schweizer Malers Ferdinand Hodler (1853-1918) hat bei einer Auktion in Zürich einen Spitzenpreis erzielt. Das Bild "Der Thunersee mit Stockhornkette im Winter" wechselte bei der Versteigerung für Schweizer Kunst des Auktionshauses Christie's am Montagabend in Zürich für 3,84 Millionen Franken (2,3 Millionen Euro) den Besitzer, wie Christies bestätigte. Es handelt sich bei dem 70 mal 76,5 Zentimeter großen Bild aus dem Jahr 1913 um ein Hauptwerk des Schweizer Malers, der den Thunersee mit Stockhornkette immer wieder zu seinem Motiv gemacht hatte. Im Juni hatte das Holder-Bild "Der Genfersee von Saint-Prex aus" den Rekordpreis von 10,9 Millionen Franken beim Auktionshaus Sotheby's erreicht. (APA/dpa)