Lyon - Österreichs Handball-Frauen haben am Dienstagabend im abschließenden Vorrundenspiel der Weltmeisterschaft in Lyon gegen Europameister Norwegen mit 20:33 (13:19) die erwartete Niederlage bezogen. Die Österreicherinnen waren den Skandinavierinnen in der Begegnung der Gruppe C in allen Belangen unterlegen und kam dem für den Aufstieg in die Hauptrunde nötigen Sieg gegen den Titelmitfavoriten in keiner Phase auch nur nahe.

Nach einem Erfolg und zwei Niederlagen spielt das Team von Herbert Müller ab Freitag statt in der Zwischenrunde nun um die Ränge 13 bis 18. Als erster Gegner wartet dabei am Freitag das Team aus Kasachstan, das die Gruppe A als Dritter abschloss.Das ÖHB-Team hat auch keine Chance mehr auf eine Qualifikation für die Olympischen Spiele 2008 in Peking.

"Ich bin mit der Leistung heute sehr zufrieden, wir haben uns so teuer wie möglich verkauft", erklärte trotzdem Teamchef Müller, er hob vor allem die kämpferischen und läuferischen Leistung seines Teams hervor.

Die Norwegerinnen zogen wie erwartet bald davon und führten schnell mit bis zu neun Toren Vorsprung. Mitte der ersten Spielhälfte zeigten die Favoritinnen eine kleine Schwächephase, drei Tore in Folge brachten die Österreicherinnen bis auf sechs Tore heran. Diesen Rückstand hielten die Österreicherinnen dann auch bis zur Pausensirene. Nach dem Wechsel erhöhten die Skandinavierinnen das Tempo und führten bald mit zehn Toren.

Erst nach über fünf Minuten gelang den Österreicherinnen ihr erster Treffer nach der Pause. Torfrau Natalja Rusnatschenko, die Mitte der ersten Spielhälfte Petra Blazek ersetzt hatte, bewahrte ihre Mannschaft einige Male vor einem höheren Rückstand. Danach agierten die Favoritinnen nicht mehr mit letzter Konsequenz. Müller lobte vor allem das Auftreten von Plach, Stumvoll und Scheffknecht, die mit ihren erst 17 Jahren wie ihre jungen Mannschaftskolleginnen wenig Respekt vor den Europameisterinnen zeigte.

 

Ergebnis Vorrunden-Gruppe C in Lyon:

  • Norwegen - Österreich 33:20 (19:13) Tore für Österreich: Engel, N. Stummvoll je 4, Thurner, Scheffknecht, Spirodon je 3, Materzok, Magelinskas, Plach je 1