Die Veröffentlichung des ersten großen Updates, dem Service Pack 1, für Office 2007 plant Microsoft für Dienstag, den 11. Dezember. Genaue Details sind zu der Aktualisierung kaum bekannt, wohl aber, dass der Termin von Jänner 2008 nun nach vorne verschoben wurde, wie das Redmonder Unternehmen offiziell bestätigte.

Framework

Beseitigt werden mit dem erste Wartungspaket zahlreiche Fehler, auch soll es eine erweiterte Unterstützung geben. Unter .NET Framework 3.5 etwa wird es deutliche Verbesserungen bei der Anzeige von animierten Texten geben, ebenso würden einige Kompatibilitätsprobleme - welche in Zusammenhang mit älteren Office-Versionen auftraten - nun der Vergangenheit angehören.

Strategie

Im Blog von Zdnet äußerst sich Mary Jo Foley über diese neue "Strategie" von Microsoft, wonach die Öffentlichkeit länger in Ungewissheit gehalten wird. Dadurch sei es dem Unternehmen möglich bessere Umsetzungen vorzulegen, ohne sich zusätzlich - durch Ankündigungen nach außen - unter Druck zu setzen. (red)