Kiew - Oleg Blochin hat am Donnerstag seinen Rücktritt als ukrainischer Fußball-Teamchef bekanntgegeben. Der 55-Jährige übernahm damit die Verantwortung für das klare Scheitern in der EM-Qualifikation, in der in Gruppe B hinter Italien, Frankreich und Schottland nur Platz vier herausschaute. Der 112-fache Teamspieler der Sowjetunion (42 Tore), der von Jänner 1988 bis Juni 1989 als Spieler für Vorwärts Steyr in Österreich tätig war, hatte sein Amt im November 2003 angetreten und die Auswahl seines Landes zur WM 2006 nach Deutschland geführt, wo Schewtschenko und Co. überraschend bis ins Viertelfinale vordrangen und erst gegen den späteren Weltmeister Italien Abschied nehmen mussten.(APA/AFP)