Tolle 2:03,53 Minuten über 200 m Delfin der Polin - Lokalmatador über 200 m Lagen in 1:52,99 gestoppt

Debrecen - Innerhalb weniger Minuten hat es am Donnerstag die ersten beiden Schwimm-Weltrekorde der Kurzbahn-Europameisterschaften in Debrecen gegeben. Zunächst hatte die Polin Otylia Jedrzejczak über 200 m Delfin an ihrem 24. Geburtstag in 2:03,53 Minuten angeschlagen, danach kam der Ungar Laszlo Cseh über 200 m Lagen auf 1:52,99.

Jedrzejczak verbesserte damit die am 18. Jänner 2004 beim Weltcup in Berlin aufgestellte bisherige Bestmarke der Chinesin Yang Yu um 51/100. Jedrzejczaks bisheriger Europarekord war bei 2:04,94 gestanden. Lokalmatador Cseh drückte seinen zwei Jahre alten Europarekord um 47/100 und den erst 25 Tage davor vom Brasilianer Thiago Pereira beim Weltcup in Berlin fixierten Weltrekord um 15/100. (APA)