New York - Im Rahmen seines Konzernumbaus will der größte US-Autobauer General Motors (GM) seine Kleinlastwagensparte an den US-Wettbewerber Navistar verkaufen. Eine entsprechende Absichtserklärung sei zwischen beiden Seiten unterzeichnet worden, teilten die Hersteller in New York mit. GM will sich langfristig auf Pkw, Pickups und Geländewagen konzentrieren. Branchenangaben zufolge produziert GM jährlich gut 40.000 der Fahrzeuge (medium duty trucks). Details zu der noch unverbindlichen Vereinbarung wurden nicht bekanntgegeben. Bei erfolgreichen Abschlussverhandlungen solle das Geschäft nächstes Jahr abgeschlossen werden, hieß es lediglich. GM verkaufte in den vergangenen Jahren bereits Geschäftsbereiche für mehrere Milliarden Dollar. (APA/dpa)