Donawitz - Walter Kogler ist am Freitag als neuer Trainer des österreichischen Fußball-Erstligisten DSV Leoben präsentiert worden. Der 40-jährige Kärntner erhielt bei den Steirern einen vorläufig bis Saisonende befristeten Vertrag mit Option auf eine Verlängerung. Der bisherige Betreuer Manfred Kohlbacher bleibt dem Verein als Co- und Tormann-Trainer erhalten.

Als vorrangiges Ziel nannte der 28-fache Internationale Kogler den Klassenerhalt, derzeit sind die Leobener als Zehnte zwei Punkte vom rettenden Ufer entfernt. "Ich kenne die Mannschaft, sie hat eine gute Altersstruktur mit sehr guten Einzelspielern. Jetzt gilt es, ein System reinzubringen, mit dem die Leistungsgrenzen erreicht werden können", erklärte der Neo-Coach bei seinem Amtsantritt.

Kogler, der im ÖFB-Kader für die WM 1998 gestanden war, brachte es auf 495 Bundesliga-Spiele und wurde fünf Mal Meister (drei Mal mit Tirol, je ein Mal mit Austria und Salzburg) sowie ein Mal Cupsieger (Austria). Außerdem spielte er im Frühjahr 1998 auch für den damaligen französischen Erstligisten Cannes. Seine Trainer-Karriere startete er als sportlicher Leiter der Nachwuchsakademie des FC Kärnten (2004-2005), danach folgte in der Saison 2005/06 ein Engagement als Betreuer des Regionalliga-Mitte-Vereins St. Andrä. (APA)