Straßburg - Straßburg, Nizza, Amiens und Saint-Etienne sind mit ihren Bewerbungen um den Titel "Kulturhauptstadt Europas 2013" gescheitert. In die Vorauswahl für Frankreich seien die Städte Bordeaux, Lyon, Marseille und Toulouse genommen worden, bestätigte das französische Kulturministerium am Freitag in Paris. Die Jury des Auswahlkomitees hat als Kriterien die "europäische Dimension" und die "Bürgernähe" der Städte geprüft. Die Kandidatenstädte haben jetzt neun Monate Zeit, um ihr Projekt in Details auszuarbeiten. Im Jänner 2009 wird Frankreich dem EU- Ministerrat eine Kandidatenstadt vorschlagen. (APA/dpa)