Hamburg - Westeuropa kann sich nicht mehr aus eigener Kraft mit Diesel versorgen und ist inzwischen von Importen vor allem aus Russland abhängig. "Europa insgesamt importiert Diesel, Heizöl und Jetfuel, insbesondere aus Russland und anderen Ländern in Osteuropa", sagte der Hauptgeschäftsführer des deutschen Mineralölwirtschaftsverbandes, Klaus Picard.Nach seinen Worten ist in der EU die Nachfrage nach Mitteldestillat, also Diesel, Heizöl und Jetfuel, von 2000 bis 2006 um 14 Prozent gestiegen. Eine Erhöhung der Diesel- und Heizölproduktion in den europäischen Raffinerien sei aber kaum möglich: "Die Raffinerien sind schon voll ausgelastet, um den Heizöl- und insbesondere den Dieselbedarf zu decken", sagte Picard. (APA)