Khartum - Die UN-Mission UNAMID übernimmt am Montag formell die Aufgaben der Friedenstruppe der Afrikanischen Union (AU) in Darfur. Eine Übergabezeremonie ist in Al Fasher im Norden der sudanesischen Krisenregion geplant, wie beide Seiten am Sonntag in einer Erklärung mitteilten.

20.000 Soldaten sowie 6000 Polizeibeamte und zivile Kräfte der UNAMID sollen die bisher in Darfur stationierte AMIS-Truppe der AU mit rund 7000 schlecht ausgerüsteten Soldaten ablösen.

Der UN-Sicherheitsrat erteilte das Mandat Ende Juli. In Darfur im Westsudan kämpfen seit Februar 2003 Aufständische gegen regierungstreue Milizen. Nach UN-Schätzungen starben dabei bisher mindestens 200.000 meist unbeteiligte Menschen, mehr als zwei Millionen weitere flohen. (APA)