Tirana - Mit 1. Jänner tritt in Albanien eine Einheitssteuer in Höhe von 10 Prozent in Kraft. Das meldete die amtliche Nachrichtenagentur ATA am Montag in Tirana. Bis Ende 2007 gab es verschiedene Steuersätze zwischen einem und 25 Prozent. Damit setzt auch Albanien wie auch einige andere Staaten in der Region auf einen einheitlichen Steuersatz, um ausländische Investoren anzulocken, aber vor allem auch, um die Steuerbasis zu verbreitern. (APA/dpa)