Salzburg - Österreichs Fußball-Meister Red Bull Salzburg ist auf der Suche nach einem neuen Linksverteidiger fündig geworden. Am Freitag einigte sich der Verein mit dem Kroaten Manuel Pamic auf einen Vertrag bis Sommer 2011. Der 21-Jährige kommt vom kroatischen Tabellenzweiten HNK Rijeka.

Pamic ist aktueller U21-Teamspieler seines Heimatlandes, in dem er auf der Außenbahn als hoffnungsvolles Defensiv-Talent mit Sinn für den Angriff gilt. Der Neuzugang wird die komplette, am Montag beginnende Vorbereitung in der Winterpause mitmachen. Damit ist auch die Nachfolge des glücklosen Japaners Alex geklärt, dessen Leihvertrag nach der Herbstsaison nicht verlängert worden war.

Salzburgs kroatischer Teamkapitän Niko Kovac zeigte sich über das Engagement seines jungen Landsmannes, der sich auch noch für den kroatischen A-Kader für die EURO 2008 empfehlen will, erfreut: "Ich kann meiner Mannschaft zu dieser Verpflichtung nur gratulieren. Manuel zählt bei uns zu den großen Talenten auf dieser Position - auch für die Nationalmannschaft Kroatiens wird er früher oder später ein Thema sein. Pamic ist technisch stark und kann über die linke Seite viel Druck erzeugen."

Für die Verpflichtung von Pamic hat Salzburg laut Angaben von Rijeka auf der Club-eigenen Homepage (www.nk-rijeka.hr) einen Betrag von "annähernd einer Million Euro" überwiesen. Der 21-Jährige sei damit der teuerste Transfer in der Club-Geschichte des kroatischen Vereins. (APA)