Wien - Real Madrid erlitt am Donnerstag im Achtelfinale der Copa del Rey eine Niederlage. Das weiße Ballett musste sich im Hinspiel auf der Ferieninsel Mallorca mit 1:2 geschlagen geben. Im Duell der beiden Reals brachte der 19-jährige Argentinier Trejo (24.) die Insulaner mit 1:0 in Führung, sein Landsmann Higuain zeichnete sich in der 25. Minute postwendend für den Ausgleich der Madrilenen verantwortlich. Der Star der venzolanischen Nationalelf Juan Arango, als Ersatz für den ehemaligen Boca-Spieler und Torschützen Trejo ins Spiel gekommen, entschied die Partie in Minute 50 dann für den Außenseiter. Am Mittwoch folgt das zweite, entscheidende Spiel im Bernabeu. (red)
  • Real Mallorca - Real Madrid 2:1