Levante - Spaniens Fußball-Meister und Tabellenführer Real Madrid hat auch nach der 19. Runde der Primera Division einen Sieben-Punkte-Vorsprung auf den FC Barcelona. Die Mannschaft von Coach Bernd Schuster, die nun schon seit 468 Minuten ohne Gegentreffer ist, setzte sich am Sonntagabend beim abgeschlagenen Schlusslicht Levante dank eines späten Doppelpacks von Ruud van Nistelrooy (76./Elfmeter, 88.) mit 2:0 durch. Für den Niederländer waren es bereits die Saisontreffer neun und zehn. Barcelona hatte bereits am Samstag Real Murcia klar mit 4:0 besiegt. "Barcas" Lokalrivale Espanyol verlor im Titelkampf hingegen an Boden. Die Elf von Trainer Ernesto Valverde musste sich nach zuletzt 14 Spielen ohne Niederlage in Almeria mit 0:1 geschlagen geben und ist mit elf Punkten Rückstand auf Real Vierter, einen Punkt hinter Atletico Madrid, das am Sonntag Abend Valencia mit 1:0 besiegte. (APA/dpa)