Bild nicht mehr verfügbar.

Alan Greenspan

Foto: Reuters/Ernst
New York - Der ehemalige US-Notenbankchef Alan Greenspan sieht schlechte Zeiten auf die Wirtschaft zukommen. Die US-Wirtschaft sei bereits in einer Rezession oder zumindest nahe davor, sagte Greenspan dem "Wall Street Journal" vom Dienstag.

"Die Anzeichen dafür sind eindeutig. Rezessionen kommen nicht auf die sanfte Art. Sie werden üblicherweise durch eine Unstetigkeit an den Märkten signalisiert und die Daten der vergangenen Wochen können ganz klar in diese Richtung interpretiert werden."

Im Dezember hatte Greenspan Medienberichten zufolge gesagt, er sehe die Wahrscheinlichkeit einer Rezession in den USA bei etwa 50 Prozent. In den Zeiten davor hatte der Ex-Fed-Chef noch von 30 Prozent gesprochen. (APA/Reuters)