Der japanische Elektronikkonzern Kyocera übernimmt die angeschlagene Mobilfunksparte von Sanyo Electric und steigt damit zum weltweit sechstgrößten Handyhersteller auf. Der Kaufpreis beträgt umgerechnet zwischen 260 und 325 Mio. Euro, wie Kyocera am Montag mitteilte.

Geschäft

Die Übernahme ermöglicht Kyocera sein Geschäft in den USA zu stärken. Sanyo erlaubt der Verkauf sich auf sein Kerngeschäft unter anderem mit Akkus zu konzentrieren. (APA/Reuters)